Externe Kosten, d.h. die nicht von der Fahrschule zu verantworten sind

Stand: 10.10.2010

Fehler und Irrtümer vorbehalten

FE Antrag beim SVA

Bei Doppelklasse (A+B;B+BE)

Einwohnermeldeamt/   Pol.Führungszeugnis

 “1.Hilfe” + Sehtest

Paßbild

38,30 €

39,20 €

5,10 €

26,10 €

5,- €

Theo. Prüfung alle Klassen

Praktische Prüfung

Klasse A1, B

Klasse A beschr /  A offen

Mofa

Klasse M

incl.Prüfbescheinigung

Zum 1 €-Führerschein geht es hier weiter

 Was kostet der Führerschein?

20,83 €

84,97€

112,81 €

56,41 €

22,02 €

Das kann Dir leider niemand genau sagen, es sei den, er ist Hellseher. Die Kosten der Fahrschule setzen sich aus dem Grundbetrag,  die Anzahl der “normalen“ Fahrstunden, Sonderfahrten (meistens 12), Vorstellung zur theoretischen und praktischen Prüfung und dem Lehrmaterial zusammen. Die Preise müssen die Mehrwertsteuer (19%) enthalten und dürfen mindestens 12 Monate von der Fahrschule nicht geändert werden. Um jederzeit einen genauen Überblick zu haben, ist ein SCHRIFTLICHER Ausbildungsvertrag sehr  zu empfehlen.

Bevor Du die Sonderfahrten machen darfst, musst Du eine “Grundausbildung” absolvieren .                                                  Die Anzahl dieser Stunden ist nicht vorgeschrieben und richtet sich nach Deinem Talent, Lernfähigkeit, Vorkenntnissen, Motivation, Mitarbeit und bestimmen damit auch die Kosten für den Führerschein.                                                                  Für die Klassen A1, A2, A, B sind grundsätzlich 12 Sonderfahrten (5 Std. Überland, 4 Std. Autobahn/Kraftfahrstraße,              3 Std.Nachtfahrt) vorgeschrieben. Festpreise sind verboten *), es können aber Rabatte gewährt werden.

*) Sollte Dir eine Fahrschule solche “Festpreise” anbieten, lass Dir auf jeden Fall SCHRIFTLICH bestätigen, dass der “Festpreis” alle Kosten umfasst und bis zum Bestehen des Führerscheins gilt. Nachher schimpfen weil Du “abgezockt” wurdest, ist absolut zwecklos