Regelmässig zum theoretischen Unterricht erscheinen, von Anfang  an und regelmässig Fragebögen ausfüllen. Wer erst am Abend vor der Prüfung lernt, hat schlechte Karten.

Erst dann zur Prüfung gehen, wenn Du mehrere Fragebogen mit  konstant weniger als fünf Fehlerpunkten ausfüllst und Dich sicher fühlst.

Termine so planen, das Du nicht abgehetzt zur Prüfung erscheinst.

Am Abend vor der Prüfung früh ins Bett, am Morgen Frühstück  nicht vergessen.

       Unbedingt Ausweis und Einzahlungsbeleg des TÜV mitnehmen! Die theoretische Prüfung findet im TÜV-Nord Stützpunkt Menden (neben “Radsport Dünnebacke”) statt.

Beim Ausfüllen des/der Fragebögen Zeit lassen (Du hast mindestens 45 Minuten zeit), alle - auch die  leichtesten - Fragen langsam und konzentriert bis zum letzten Punkt lesen, ebenso die Antworten.

Die Fragen/Antworten und Bilder in Deinem Prüfbogen entsprechen zu 100% den Fragen, die Du in der Fahrschule geübt hast. Ausnahme: Die Bilder der Vorfahrtssituationen. Die Grundsituation bleibt, aber es wird ein unbekannter (geheimer) Hintergrund vom Computer erzeugt.

 Wenn Du nicht weiter weisst, kannst Du den Prüfer fragen. Er darf Dir zwar nicht die richtige Antwort sagen, versucht aber,  Deine Gedanken wieder in die richtige Bahn zu lenken.

Wenn Du die Fragen noch mal durchliest, nicht zuviel nachdenken, der erste Gedanke                   ist zu 99,99% der Richtige